Discussion:
Abfindung, wie lange erfolgt eine Anrechnung auf das ALG
(zu alt für eine Antwort)
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-03-22 17:54:19 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

folgender Fall, ein AN unterschreibt einen Aufhebungsvertrag, mit
fristgerechter Kündigung, und geht dann in eine 2 Jährige Umschulung.
Nach deren Abschluß, findet er aber nicht sofort oder auch länger keinen
Job und bezieht ALG1 und später ALG2. Wird dann die Abfindung noch auf
das ALG angerechnet bzw. gibt es dann eine Sperrung und wie lange dauert
es bist die Abfindung dann nicht mehr angerechnet wird?

Gf
U***@web.de
2018-03-22 18:52:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
folgender Fall, ein AN unterschreibt einen Aufhebungsvertrag, mit
fristgerechter Kündigung, und geht dann in eine 2 Jährige Umschulung.
Nach deren Abschluß, findet er aber nicht sofort oder auch länger keinen
Job und bezieht ALG1 und später ALG2. Wird dann die Abfindung noch auf
das ALG angerechnet bzw. gibt es dann eine Sperrung und wie lange dauert
es bist die Abfindung dann nicht mehr angerechnet wird?
Zum Einstieg: https://dejure.org/gesetze/SGB_III/158.html

Gruß, ULF
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-03-25 14:09:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
folgender Fall, ein AN unterschreibt einen Aufhebungsvertrag, mit
fristgerechter Kündigung, und geht dann in eine 2 Jährige Umschulung.
Nach deren Abschluß, findet er aber nicht sofort oder auch länger keinen
Job und bezieht ALG1 und später ALG2. Wird dann die Abfindung noch auf
das ALG angerechnet bzw. gibt es dann eine Sperrung und wie lange dauert
es bist die Abfindung dann nicht mehr angerechnet wird?
Zum Einstieg: https://dejure.org/gesetze/SGB_III/158.html
fristgemäße Kündigung hatte ich ja geschrieben, Sperr- und Ruhezeiten
sollte es also nicht geben.
Was ist aber wenn nach einer zweijährigen Umschulung kein Geld von der
Abfindung mehr da ist, weil es ausgegeben wurde?
Gibt es dann einfach kein ALG1/Hartz4?
Stefan Schmitz
2018-03-25 18:04:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Was ist aber wenn nach einer zweijährigen Umschulung kein Geld von der
Abfindung mehr da ist, weil es ausgegeben wurde?
Gibt es dann einfach kein ALG1/Hartz4?
Für ALG I spielt Vermögen keine Rolle.

Bei Hartz 4 könnte verbrauchtes Vermögen eine Pflichtverletzung sein, die zur
Kürzung führt. Kommt aber drauf an, warum es verbraucht wurde.

Matthias Frank
2018-03-23 09:15:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Hallo,
folgender Fall, ein AN unterschreibt einen Aufhebungsvertrag, mit
fristgerechter Kündigung, und geht dann in eine 2 Jährige Umschulung.
Nach deren Abschluß, findet er aber nicht sofort oder auch länger keinen
Job und bezieht ALG1 und später ALG2. Wird dann die Abfindung noch auf
das ALG angerechnet bzw. gibt es dann eine Sperrung und wie lange dauert
es bist die Abfindung dann nicht mehr angerechnet wird?
Lief die Umschulung denn auch über die Arbeitsagentur?
Falls ja kann ich mir nicht vorstellen, dass die Abfindung noch
irgendwie relevant ist.
Ansonsten aber eher auch nicht.

MfG
Matthias
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-03-25 14:10:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Frank
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Hallo,
folgender Fall, ein AN unterschreibt einen Aufhebungsvertrag, mit
fristgerechter Kündigung, und geht dann in eine 2 Jährige Umschulung.
Nach deren Abschluß, findet er aber nicht sofort oder auch länger
keinen Job und bezieht ALG1 und später ALG2. Wird dann die Abfindung
noch auf das ALG angerechnet bzw. gibt es dann eine Sperrung und wie
lange dauert es bist die Abfindung dann nicht mehr angerechnet wird?
Lief die Umschulung denn auch über die Arbeitsagentur?
so sollte es sein, evtl. auch über die Teilhabe am Arbeitsleben von
Seiten des Rentenversicherers
Post by Matthias Frank
Falls ja kann ich mir nicht vorstellen, dass die Abfindung noch
irgendwie relevant ist.
Ansonsten aber eher auch nicht.
MfG
Matthias
Loading...